Eine kulinarische Rundreise durch die Haute-Savoie

Während die Nacht ruhig und erholsam war, laufen bereits die Vorbereitungen für den heutigen, kulturellen und kulinarischen Streifzug durch Annecy. Der Weg vom Hotel verläuft über eine mit Plantanen gesäumte Prachtstraße (Avenue d´Albigny) in Richtung Zentrum. Hier wurden früher große Umzüge oder Militärparaden abgehalten. Am Ende der Straße bietet sich ein schöner Blick über den See und die aufragenden Berge.

Hier tummeln sich zahlreiche Boote und der malerische Blick von der Pont des Amoures über den schattigen Arm des Vassé-Kanal ist nicht nur bei Verliebten ein begeehrter Platz. Die bekannteste Ansicht der Altstadt von Annecy bietet sich von der Brücke über den Thiou auf den Palais de l´Ile, der einem Schiffsbug ähnelnd, am Flussufer liegt.

Der Markt in der Rue Ste-Claire (Di, Fr, So 6-13 Uhr) gilt als einer der schönsten in ganz Frankreich. Eine große Auswahl an Käse, Honig, Wein, Fisch-, Fleisch- und Wurstwaren aus der Region werden hier angeboten. Kulinarische Entdeckungen kann man aber auch in den vielen verwinkelten Gassen der Altstadt machen. Über die Grenzen hinaus bekannt ist Annecy für seine Roseau du lac eine Praline mit Mokkafüllung oder die glockenförmige Cloche d´AnnecyEine der populärsten Spezialitäten der Region ist sicherlich das Fondue-Savoyarde das aus einer Mischung aus Emmentaler, Comté, Beaufort (franz. Hartkäse) und herbem Weißwein zubereitet wird. Knoblauch und Maisstärke werden nach Belieben hinzugegeben. Für Käseliebhaber ist diese Region auf jeden Fall ein Muss. Der Reblochon (bekannt aus den Louis de Funes-Filmen), ein mild-würziger Weichkäse wird im Aravais hergestellt und der Käse der Alpen schlechthin ist die Tomme (übrigens das savoyische Wort für Käse). Der Gedanke eines lauen Sommerabends in Kombination mit einem „romantischen Fondue“ wirkt erstmal befremdlich. Aber das kleine Restaurant Le Bastille lockt mit rot-weiß karrierten Tischdecken, authentischem Flair und dem angeblich besten Fondue am See. Um die zugeführten Käsemaßen besser zu bewältigen hilft ein Digestif. Regional sehr beliebt ist der Génépi (Kräuterschnaps, hergestellt aus der Kräuterraute, die in den Bergen auf über 1.600 Metern Höhe wächst). A la santé!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.